Die neue Website www.dragraceunion.eu ist online

 

2016 Drachten Sieger

Wir gratulieren dem Sieger Volker Heldt,
Runner Up Gerjan Wolbers und
3. Platz Gerd Habermann

Der Wettergott war mit dem Dragracing wieder mal auf Kriegsfuß.
Gleich bei 3 Rennen an diesem Wochenende zeigte er, dass er der Chef ist.


Bei den Tierp Internationals in Schweden mussten einige Läufe gestrichen werden, Bitburg wurde nur leicht getroffen und in Drachten konnte am Samstag nur ein Qualifikationslauf durchgeführt werden.
Am Sonntag war das Wetter jedoch gnädig. Ein zweiter Qualifikationslauf und die Eliminations konnten bis zum Finale gefahren werden.
Insgesamt 14 Fahrer waren in ProET gemeldet. Willy Reerink konnte nach einem spektakulären Unfall mit seinem Ford Taunus, bei dem ihm nichts passiert ist, nicht mehr teilnehmen.

Taunus

Ein anderer Fahrer machte seine holländische Lizenz und hatte dadurch keinen gültigen Qualifikationslauf. Arnold Hol musste wegen technischem Defekt ausscheiden.
Dadurch blieben für die Elimination 11 Fahrer übrig. Den Flowchart habe ich zur Übersicht neu geschrieben, die handschriftlichen Aufzeichnungen sind zur INFO anbei.

Erste Runde:
Volker bekommt als Top Qualifier einen Bye Run. Holger Ekerst gewinnt gegen Mike Hollaar. Andre Martens kann sich leider gegen Cas van de Mosselaar nicht durchsetzten und bekommt nur die Punkte für die erste Runde. Gerd gewinnt gegen Hans van der Spek.

Zweite Runde:
Holger muss sich gegen Volker geschlagen geben und bringt die Punkte für die zweite Runde nach Hause. Gerd gewinnt gegen Cas van de Mosselaar.

Dritte Runde:
Gerjan Wolbers, der sich bis jetzt behaupten konnte, hat einen Bye Run.
Zwischen Volker und Gerd entscheidet diesmal nicht die Startampel oder die Zeit, sondern der Rennleiter. Volker hat zwar ein Rotlicht und wäre als „first is worst“ ausgeschieden, aber bei Gerd verhängte der Rennleiter einen Wertungsverlust, da er einen Rolling Burnout über die Startlinie machte. Er beendet das Rennen mit dem 3. Platz.

Finale:
Hier konnte sich Volker erfolgreich gegen Gerjan Wolbers durchsetzen, der sich erst nachträglich in ProET angemeldet hat und nur testen wollte. Gratulation an Gerjan Wolbers für seinen erfolgreichen „Testlauf“ und den 2. Platz.

Volker Heldt hat sich durch seinen Sieg in Drachten in der Challenge-Rangliste einen großen Vorsprung verschafft, aber es sind noch 2 Rennen zu fahren und alles ist möglich.

Info´s von Petra Langenberger
Next Race in Jade
CU there, Jonny

Zu der Qualifikationsliste geht´s hier,

zum Elimination - Flow - Chart hier,

zu den Punkten hier

und zur aktuellen Rangliste geht´s hier.

   

Unsere Sponsoren:

Allautomotive

Quickperformance

trz logo300

Tortissimo300

Glas Schoeninger Logo300

Zollshop300

DM Logo Banner

sacotec

Lars Kofer

Computech

Auto Daud300

Rocking Rebels210

KG Service160

Conceptcircle210

   
Loading feeds...
   

Besucht uns auch hier

   

oder bei Dragmag.de

DM Logo Banner

   

Besucher

Total327001

Sonntag, 23. Juli 2017 22:29